Aktuelles

zur Übersicht

Anfrage: Perspektive für das Lycee Turenne

Perspektive für das Lycee Turenne h i e r :

Anfrage nach § 24 Abs. 4 GemO zu Sachthemen außerhalb von Sitzungen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Sanierung des Westflügels des Lycee Turenne und der ehemaligen Turn- und Festhalle ist seit

vielen Jahren aus Kostengründen nicht zu realisieren. Und das, obwohl die Raumnot der angrenzenden Schulen groß ist.

Ende August hatten Sie der ARGE Stadtbild e.V. zum Lycee Turenne geantwortet, dass der Bund beabsichtigt, ein Zuschussprogramm für Schulen aufzulegen.

Aus einem Schriftwechsel des Vorsitzenden Herrn Dr. Hein und der Ministerin Dr. Eisenmann haben wir nun erfahren, dass dieses Programm speziell für finanzschwache Kommunen gelten soll. Zugleich wird darauf verwiesen, dass das Land „in Kürze ein Sanierungsprogramm zur finanziellen Unterstützung kommunaler Schulträger“ auflegen wird (s. beigefügtes Schreiben).

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Sind der Verwaltung bereits Details über das Sanierungsprogramm zur finanziellen Unterstützung kommunaler Schulträger bekannt?
  2. Wenn ja: Welche Nutzungspotentiale ergeben sich hieraus für das Lycee Turenne?
  3. Wenn nein: Wann rechnet die Verwaltung mit weiteren Informationen über das Sanierungsprogramm des Landes?

Mit freundlichen Grüßen

Wendelin Graf von Kageneck

Fraktionsvorsitzender

Anmerkung: Das Schreiben des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg vom 06. Oktober 2017 können wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen.