Aktuelles

zur Übersicht
cdu-pm-stadttunnel-q-joergensmi

Nr. 669: CDU kämpft weiter für den Stadttunnel

Mit der Einordnung des Freiburger Stadttunnels in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes rückt ein wichtiges Stück Freiburger Zukunft näher. Wendelin Graf von Kageneck, Vorsitzender der CDU-Fraktion, ist überzeugt: „Die Realisierung dieses Zukunftsprojekts ist ein Quantensprung für die Stadtentwicklung Freiburgs.“

Mit dieser Entwicklung zeigt sich zudem, dass die Vorfinanzierung der Stadttunnelplanung in Höhe von 5 Mio. € über den Freiburger Haushalt unabdingbare Voraussetzung für die aktuelle Einordnung war. Eine große Mehrheit des Gemeinderats hat diese Idee mitgetragen, nachdem der Stadttunnel von der rot-grünen Bundesregierung zwar versprochen, 2003 jedoch nur mit einer Röhre in den vordringlichen Bedarf aufgenommen wurde.
Eine Vorfinanzierung gab es in ganz Baden-Württemberg nur in Einzelfällen. Mit Hilfe von Klaus Schüle und Bernhard Schätzle konnte der damalige Ministerpräsidenten Günther Oettinger davon überzeugt werden, die Vorfinanzierung gegen Widerstände durchzusetzen. Diese war ein wichtiger Grundstein dafür, dass der Stadttunnel heute im vordringlichen Bedarf steht.
Die Idee des Stadttunnels wird von einem breiten Bündnis über Parteigrenzen hinweg bei Mandatsträgern aus Kommune, Land und Bund unterstützt. Die CDU hat den Stadttunnel von Anfang an unterstützt. Auch Matern von Marschall, MdB kämpft engagiert für die Realisierung. Dr. Klaus Schüle, stellvertretender Vorsitzender, ist überzeugt: „Es zeigt sich: Hartnäckiger Einsatz lohnt sich in der Politik. Diese Unterstützung brauchen wir auch für die kommenden Jahre, denn jetzt müssen wir für die Finanzierung kämpfen.“
Der Stadttunnel ist die logische Fortführung des bisherigen Ausbaus der B31. Er wird als „Lückenschluss“ eine weitere massive Entlastungswirkung für die Menschen in Freiburg haben. „Die gravierenden Lärm- und Feinstaubemissionen der überregionalen Ost-West-Verkehrsachse werden einem Zugewinn an Lebensqualität weichen“, so der CDU-Stadtrat Martin Kotterer, der auch stellvertretender Vorsitzender der Initiative Stadttunnel ist.

(Foto: Joergens.mi via Wikimedia Commens)

Einen Kommentar hinterlassen